Berufsvorschule - Jupident

Zuständige Institution

Jupident
Jupident 2 - 22
6824 Schlins
Tel: +43 5524 8271
Fax: +43 5524 8271 50
E-Mail
Website

Kontaktperson

Dir. Cornelia König
Tel: +43 5524 8271
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beschreibung

Wenn der Übergang zwischen Schule und Arbeit schwierig ist, wenn Berufswünsche kaum oder nicht vorhanden sind, wenn unklar ist wie es nach der Pflichtschule weitergehen soll, wenn nicht nur Leistung, sondern auch soziale Themen im Raum stehen, wenn Jugendliche beim Erwachsenwerden begleitet werden sollen, wenn es notwendig ist, neue Perspektiven zu schaffen und Motivation aufzubauen, kommt die Berufsvorschule der Stiftung Jupident ins Spiel und bietet die nötige Unterstützung  zur Weiterentwicklung.

Als österreichweit einzigartige Einrichtung für Abgänger der Sonderpädagogischen Zentren und Schüler mit (erhöhtem) sonderpädagogischen Förderbedarf wird dieser zweijährige Bildungslehrgang geführt.
Auch Schüler aus der Hauptschule (Integrationsklassen, 3. Leistungsgruppe) sowie Schüler, die nach dem Abschluss Schwierigkeiten beim Einstieg ins Berufsleben haben können bei uns in Kleinklassen aus 5 bis maximal 8 Schülern berufsorientiert gefördert werden

Zielgruppen

  • Jugendliche beiderlei Geschlechts ab dem 8. Schuljahr mit sonderpädagogischem / erhöhtem sonderpädagogischen Förderbedarf, mit sichtbaren Problemen im Verhalten, einer möglichen Traumatisierung und/oder Familiensystemen, die keine adäquate oder nur unzureichende Förderung bieten,
  • Jugendliche mit Potiental zur Verselbständigung und zur beruflichen Integration;

Kernleistungen

Auf Stärken bauen
Die Mädchen und Burschen werden mit ihren eigenen Stärken vertraut und lernen, ihre Schwächen zu akzeptieren. Aufbauend auf ihre Begabungen und Interessen finden Trainings statt, in denen sie ihre Handlungs- und Sozialkompetenz erwerben und erweitern - als Basis für eine positive Arbeitshaltung.
Fit für den Job
Betriebsbesichtigungen und Schnuppertage sollen den Jugendlichen die Berufswahl erleichtern. Damit es mit der Lehr- oder Arbeitsstelle auch klappt, stehen Berufsberatung, Bewerbungstrainings und Persönlichkeitsbildung (Erlebnispädagogische Aspekte, psychomotorisch aufgebauter Sportunterricht, verschiedene Projekte, projektorientierter Unterricht uvam.) auf dem Stundenplan. So werden die Jugendlichen fit für den Job und erhalten eine  realistische und motivierende Perspektive für ihr Arbeitsleben.

Kostentragung

durch den Vorarlberger Sozialfonds (Integrationshilfe)

Links

Stiftung Jupident - Berufsvorschule
Nähere Informationen zur BVS
Wegweiser Sonderpädagogischer Förderbedarf in Vorarlberg
Ausführliche Informationen zum Sonderpädagogischen Förderbedarf (Begriffsbestimmung, Prozedere der Antragstellung, etc.)

Info Pool

Schriftgrösse

Info Pool

Our Sponsors