Pauschaler Freibetrag für eigenes KFZ

Zuständige Institution

Wohnsitzfinanzamt

Kurzbeschreibung

Für Menschen mit einer Körperbehinderung gibt es einen zusätzlichen Steuerfreibetrag, sofern diese Person infolge ihrer Behinderung ihr eigenes Kraftfahrzeug zur Fortbewegung für Privatfahrten benötigen.

Beschreibung

Mit der Zusatzeintragung im Behindertenpass „Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel“ oder „Blindheit“ kann für den eigenen PKW ein Pauschalbetrag von monatlich € 190,00 beim Wohnsitzfinanzamt geltend gemacht werden.

Hinweis: Personen, auf die diese Voraussetzung zutrifft, die jedoch über kein eigenes Fahrzeug verfügen, können die nachgewiesenen Aufwendungen für Taxifahrten bis monatlich € 153,00 steuerlich abschreiben (Vorlage der Rechnungen).

Voraussetzung:

  • Ausweis nach § 29b StVO oder
  • Eintragung im Behindertenpass über eine dauernde schwere Gehbehinderung,
  • und/oder Blindheit
  • und/oder die Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel wegen dauernder Gesundheitsschädigung.

zuständige Behörde:

Wohnsitzfinanzamt

Links

Info Pool

Schriftgrösse

Info Pool

Our Sponsors