Teilqualifikation (TQ) im IAZ

Zuständige Institution

Integratives Ausbildungszentrum Lebenshilfe Vorarlberg GmbH (IAZ)
Gartenstrasse 2
6840 Goetzis
Tel: +43 5523 506
Fax: +43 5523 5069
E-Mail
Website

Kontaktperson

Armin Hotz
Tel: +43 5523 506 10401
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurzbeschreibung

Seit September 2003 ist die Teilqualifikation gesetzlich geregelt und somit auch eine gesetzlich anerkannte Ausbildung. Ein individueller Lehrplan im jeweiligen Berufsfeld wird erstellt und die zu absolvierende Ausbildungszeit festgelegt. Durch eine kommissionelle Prüfung erfolgt die Kontrolle der erlernten Ausbildungsinhalte. Der Absolvent einer Teilqualifikation erhält nach Bestehen der Prüfung ein Abschlusszeugnis.

Beschreibung

Es wird ein Ausbildungsvertrag, welcher auch von der Wirtschaftskammer mitgetragen wird, abgeschlossen. Die Teilnehmer werden für die Dauer der gesamten dualen Ausbildung von IAZ angestellt. Während der Ausbildungszeit erhalten die Auszubildenden die von den Sozialpartnern empfohlene Lehrlingsentschädigung. Im ersten Ausbildungsjahr ist diese ident mit der gesetzlichen Lehrlingsentschädigung für das erste Lehrjahr.

Ausbildungsmöglichkeiten in folgenden Bereichen:

  • Koch/Köchin
  • Malerei
  • Restaurantfachmann/frau
  • Tischlerei
  • Handel
  • Druckerei

 Ausbildungsform

Die Ausbildung ist dual aufgebaut. Die praktische Ausbildung erfolgt im IAZ, wo pädagogisch ausgebildete und fachlich qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Die schulische Ausbildung erfolgt durch die zuständigen Berufsschulen in  spezifischen Klassen. Vor Beginn der dualen Ausbildung erfolgt eine Probezeit, welche zur Intensivabklärung genutzt wird. Der Beginn der Ausbildung erfolgt im September
mit Schulbeginn und während der Ausbildung werden Praktika in verschiedenen Betrieben der freien Wirtschaft absolviert.


Dauer der Ausbildung

Wird individuell durch die Berufsausbildungsassistenz festgelegt und kann sich zwischen einem und drei Jahren bewegen.

Zielgruppen

Junge Menschen mit Benachteiligungen nach Beendigung des 9. Schuljahrs (Hauptschule, Integrationsklassen, sonderpädagogischen Einrichtungen).

Links

Integratives Ausbildungszentrum Lebenshilfe Vorarlberg GmbH - Teilqualifikation

Info Pool

Schriftgrösse

Info Pool

Our Sponsors