Arbeitsplatzsicherungbeihilfe

Zuständige Institution

Sozialministeriumservice (SMS) – Landesstelle Vorarlberg
Rheinstraße 32/3
6903 Bregenz
Tel: +43 5574 6838
Fax: +43 5 9988 7205
 

Kurzbeschreibung

Ist der Arbeits- oder Ausbildungsplatz einer Person mit Behinderung gefährdet, kann für die Zeit des Vorliegens der Gefährdung ein Zuschuss zu den Lohn- und Ausbildungskosten gewährt werden.

Zielgruppen

Personen mit Behinderung welche in einem Arbeits- bzw. Lehrverhältnis stehen.

Ausnahmen:
Dem Bund, den Ländern, dem Arbeitsmarktservice und den Sozialversicherungsträgern sowie für beamtete DienstnehmerInnen in unkündbaren Beschäftigungsverhältnissen können keine Förderungen gewährt werden.

Ziele/Wirkung

Nach erfolgter Glaubhaftmachung der Gefährdung des Arbeits- oder Ausbildungsplatzes durch den/die Dienstgeber/in dient die Förderung der Sicherung desselben.

Kernleistungen

Finanzieller Zuschuss für die Dauer von maximal fünf Jahre

Die Zuschusshöhe stellt sich wie folgt dar:

  • Berechnungsbasis ist das monatliche Bruttoentgelt ohne Sonderzahlungen, zuzüglich einer Pauschalabgeltung für die Lohnnebenkosten von maximal 50 %
  • Der Zuschuss beträgt maximal 50 % der Bemessungsgrundlage
  • Höchstgrenze: EUR 700,-

Auf die Gewährung der Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

Info Pool

Schriftgrösse

Info Pool

Our Sponsors