Neue Diabetes - Hotline gestartet - Selbsthilfe Vorarlberg

Zur Entlastung der medizinischen Dienste in der aktuell schwierigen Situation hat die Selbsthilfe Vorarlberg eine Diabetes-Hotline gestartet. An Diabetes erkrankte Personen können sich seit Montag telefonisch oder per Email professionell beraten lassen.

Mit der Hotline sollen Spitalsambulanzen, Ärztinnen und Ärzte, sowie das Pflegepersonal in der durch die Coronavirus-Situation angespannten Lage entlastet werden, teilt Gesundheitslandesrätin Marina Rüscher (ÖVP) mit. „Dabei wird eng mit den Ärztinnen und Ärzten in den Ambulanzen zusammengearbeitet“, stellt Joe Meusburger als stellvertretender Obmann der Selbsthilfe Vorarlberg klar. Er werde persönlich seine Erfahrung und Expertise in der Hotline einbringen.

Für Fragen und Anliegen steht nun der Diabetes-Berater/ÖDG Joe Meusburger mit seinem Wissen ab sofort in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr zur Verfügung.
An Diabetes erkrankte Personen können sich unter der Tel.Nr.: +43 (0) 664 43 49 658 bzw. der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! professionell beraten lassen.

Beratung auch bei anderen Erkrankungen
Neben Diabetes-Anliegen kann die Selbsthilfe Vorarlberg auch bei anderen Erkrankungen weiterhelfen.
Unter der Tel.Nr.: +43 (0) 664 43 49 654 wird von 8 bis 18 Uhr fachlicher Rat gegeben.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbsthilfe Vorarlberg

 

Info Pool

Schriftgrösse

Info Pool

Our Sponsors