Leicht verständliche Nachrichten im ORF III Format "Österreich Heute - das Magzin"

Nachrichten in einfacher Sprache haben für das Verstehen von Informationen in der Gesellschaft hohe Relevanz.

Im Rahmen des umfangreichen ORF-Engagements für Barrierefreiheit und Public Value präsentiert ORF III Kultur und Information als Testversuch in der Woche von 2. bis 6. Dezember 2019 in seinem werktäglichen Format „Österreich Heute – das Magazin“ (19.30 Uhr) leicht verständliche Nachrichten.
Redaktionell betreut wird die Aktion von „Österreich Heute“-Moderatorin und ORF-III-Redakteurin Vera Schmidt, die von der inklusiven Lehrredaktion des „Kurier“ unterstützt wird. Die Lehrredaktion, finanziert durch den Fonds Soziales Wien (FSW), bietet sechs Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, täglich drei bis fünf Nachrichten in leicht verständlicher Sprache zu produzieren.
 
ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber sieht in der Aktionswoche eine große Chance: „Die Welt erscheint vielen immer komplizierter und unverständlicher. ORF III möchte einen Beitrag zum Verständnis für Politik, Kultur und Tagesgeschehen leisten. Nachrichten für alle in leicht verständlicher Sprache. Das wollen wir in der Aktionswoche testen.“
Der Beauftragte für Barrierefreiheit und Sozialaktionen in der ORF-Abteilung Humanitarian Broadcasting, Dr. Franz-Joseph Huainigg, der die Pilotwoche angeregt hat, hebt den Aspekt einer gleichberechtigten Teilhabe am Gesellschaftsleben hervor: „Nur wer Nachrichten versteht, kann in demokratischen Prozessen mitwirken. Durch die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen gewinnt der gleichberechtigte Zugang von Menschen mit Lernschwierigkeiten und damit verbunden auch leicht verständliche Sprache immer mehr an Bedeutung.“

Info Pool

Schriftgrösse

Info Pool

Our Sponsors