Zwangsspektrumstörungen im Erwachsenenalter

Veranstaltungsbeginn

14.06.2019 09:00 

Veranstaltungsende

15.06.2019 18:00 

Veranstaltungsort

Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz 

Veranstalter

Mosaik Bildung und Kompetenz 

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Neben den Zwangsstörungen gibt es verschiedene andere Erkrankungen, bei denen die Betroffenen unter einem hohen inneren Druck leiden, bestimmte Verhaltensweisen immer wieder wiederholen zu müssen. Diese Erkrankungen werden unter dem Oberbegriff Zwangsspektrumstörungen zusammengefasst.

Zu den Zwangsspektrumstörungen zählen neben der klassischen Zwangsstörung bestimmte Erkrankungen mit Störung der Impulskontrolle, wie zum Beispiel die Trichotillomanie, bestimmte neurologische Erkrankungen, wie zum Beispiel das Tourette-Syndrom, sowie Erkrankungen mit andauernder Beschäftigung mit dem eigenen Körperbild, wie zum Beispiel die Hypochondrische Störung oder Dysmorphophobe Störung.

 

Ziel

In diesem Seminar sollen Grundlagen dieses Spektrums mit Schwerpunkt Zwang erörtert, Unterschiede und Gemeinsamkeiten anhand von praktischen Beispielen erarbeitet werden. Zudem widmen wir uns der therapeutischen Herangehensweise.

 

Zielgruppe

PsychologInnen, PädagogInnen, ÄrztInnen

 

Leitung

Dr.in Sylvia Kaschnitz

Fachärztin für Psychiatrie, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Ärztliche Leiterin des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Ambulatoriums in Oberwart des PSD Burgenland. Wahlärztin für Psychiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie in freier Praxis; zahlreiche Workshops und Vortragstätigkeiten in diversen Institutionen, Sachverständigentätigkeit in den Bereichen der Psychiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie

 

Mag.ª Carine Anderle

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin, Arbeitspsychologin, Verhaltenstherapeutin in Ausbildung unter Supervision. In freier Praxis am Institut für Psychosomatik und Verhaltenstherapie in der Diagnostik und ambulanten Behandlung von Patienten mit psychischen Erkrankungen.

 

Teilnahmegebühr

€ 260,00 inkl. 20% Ust.; inkl. Pausengetränk

 

Anmeldefrist: 31.05.2019

 

Zur Online Anmeldung kommen Sie HIER

 

 
Letzte Änderung: 14.05.2019 14:21 · Zum Seitenanfang