Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Autismus“?

Veranstaltungsbeginn

24.11.2017 11:00 

Veranstaltungsende

25.11.2017 14:00 

Veranstaltungsort

Institut LüttringHaus, Gervinusstraße 6, 45144 Essen 

Veranstalter

Lüttringhaus Institut für Sozialraumorientierung  

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Erscheinungsbild und Symptomatik von Autismus-Spektrum-Störungen

Diagnostische Kriterien und praktischer Leitfaden zum Umgang

 

Autistische Störungen gehören zu den schwersten psychischen Störungen des Kindesalters. Das Störungsbild ist diagnostisch nur schwer zu erfassen und lässt sich auch bei Früherkennung in den ersten Lebensjahren eines Kleinkinds nur ebenso schwer behandeln.

Das Spektrum dieser sog. tiefgreifenden Entwicklungsstörung umfasst Einschränkungen in der sozialen Wechselwirkung, in der Sprachentwicklung und Kommunikation, wie auch sich stetig wiederholende Stereotypien im Verhalten. Die verschiedenen diagnostischen Ausformungen der Autismus-Spektrum-Störungen werden voneinander unterschieden herausgearbeitet. Die Variationsbreite der autistischen Beeinträchtigung wird in ihrer entwicklungspsychologischen Bedeutung mit besonderer Relevanz für elementarpädagogische, sozial- und heilpädagogische, wie auch psychologische Berufe erläutert. Symptome zur Früherkennung, wie sie in der Praxis im Rahmen allgemeiner Auffälligkeiten auftauchen, werden erläutert und anhand von eingebrachten Fällen diskutiert.

 

Ziel:

Autistische Auffälligkeiten im Beziehungskontakt und im Verhalten von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen erkennen, damit umgehen und im Sinne von Förderung entwicklungsfreundlich darauf eingehen können.

 

Inhalte:

Ungestörte Entwicklung und tiefgreifende Entwicklungsstörung

Normgerechte Entwicklung: Was entwickelt sich in welchem Alter?

Abweichungen von der Norm: was entwickelt sich bei einer autistischen Störung nicht?

Symptome zur Früherkennung / Auffälligkeiten im Erwachsenenalter

Erscheinungsbild und Definition

Triade der Beeinträchtigungen und Diagnosekriterien

Diagnostische Instrumente zur Feststellung einer autistischen Störung

Ursachen des Störungsbilds

Leitfaden zum Umgang

Konzepte der Förderung und Behandlung

 

Arbeitsform/Methode/Materialien:

Vermittlung theoretischen Grundlagenwissens anhand von kurzen Inputs; Bearbeitung von Fällen aus der Praxis der Teilnehmenden.

 

Referentin:

Dr. Eva Maria Schepers, Diplom-Psychologin und approbierte Psychotherapeutin

PP/KJP, Systemische Supervisorin DGSv, Leiterin des Autismus-Therapie-Zentrums in Paderborn,

Trainerin in der beruflichen Fortbildung z.B. für Kolping Akademie NRW, Supervisorin in

eigener Praxis.

 

Termine:

24. November 2017 von 11:00-17:00 Uhr (inkl. 1 Std. Mittagspause)

25. November 2017 von 09:00-14:00 Uhr (inkl. verkürzter Mittagspause)

 

Kosten: 220,- Euro Gesamtkosten (inkl. Einladung zum Mittagessen, Kaffee und kalte

Getränke)

 

Anmeldung: ml@luettringhaus.info

 

 

 
Letzte Änderung: 10.10.2017 15:06 · Zum Seitenanfang