Tango en Punta 2018 im Festspielhaus Bregenz

 

Von 30. August  bis 2. September 2018 steht das Festspielhaus Bregenz wieder ganz im Rahmen des Tangos. Hier treffen sich Tangobegeisterte aus aller Welt, um an Workshops, Milongas und Inklusions-Aktivitäten teilzunehmen.

 

Wann

30. August bis 2. September 2018

 

Wo

Bregenz, Festspielhaus,  

Platz der Wiener Symphoniker 1

 

Tango en Punta ist ein internationales Tango-Festival für alle, das Grundmotiv ist die Inklusion. Mit ansteckender Lebendigkeit und einem künstlerisch einzigartigem Angebot, sieht sich das Festival als Vermittler, Augenöffner und Botschafter. Hier wird Raum geschaffen, die eigenen Werte zu hinterfragen und eventuell auch neu zu definieren. Das Konzept wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

 

In gezielt angebotenen inklusiven Klassen erkunden behinderte und nicht behinderte Tangoliebhaber/innen und Profis, die zwischenmenschliche Verbindung und erkunden gemeinsam die Schönheit, Nähe und Tiefe, die der Tango bietet, die Lust an der Improvisation und an der Überraschung.

 

Zu der 13Edition wird es auch erstmals eine „Milonga im Dunklen“ geben mit einer Einführung zu Beginn. „Tanzen über die anderen Sinne“ lädt uns dazu ein Entschleunigung zu erfahren und unseren inneren Blick zu schärfen.

 

Das Festival will aber auch diejenigen ansprechen, die den Tango und seine inklusive Kraft lieber als Publikum miterleben möchten.

 

Programm

 

 

29.05.2018 
 
Letzte Änderung: 06.09.2018 14:54 · Zum Seitenanfang