Personzentriertes Denken und Arbeiten – Einführung

Veranstaltungsbeginn

08.05.2018 09:00 

Veranstaltungsende

09.05.2018 17:00 

Veranstaltungsort

Bildungshaus Schloss Puchberg, Wels 

Veranstalter

Caritas Linz  

Website Veranstalter

 

Beschreibung

„Du musst nicht so sein wie andere,

denn andere gibt es schon genug“

Stefan Doose

 

 

Jeder Mensch hat Träume, Wünsche und Bedürfnisse. Diese sind meist sehr individuell und für jede Person einzigartig. Der Ansatz des personzentrierten Denkens nimmt hierauf Bezug und hat zum Ziel, Unterstützung für Menschen mit Beeinträchtigungen so zu gestalten, dass diese für sie bedeutungsvoll ist. Mit einer wertschätzenden Grundhaltung wird daran gearbeitet, dass Menschen mit Unterstützungsbedarf mehr Kontrolle über ihr eigenes Leben erlangen. Ziel dabei ist ein selbstbestimmtes Leben, das genug Platz für Individualität, Persönlichkeit und vielfältige Gestaltung bietet.

 

Inhalte:

In diesem Seminar geht es um eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit den Themen „Haltung(en)“ und „Veränderung“.

Wir werden große Fragen aus den Praxisfeldern sammeln und uns mit sich daraus ergebenden weiteren Fragen tiefer in die Materie einarbeiten. Mit diesem Hintergrund entwerfen wir Ideen für verändernde Schritte, mit denen die TeilnehmerInnen dann wieder in die Praxis gehen können. Dies geschieht mit der Absicht, die jeweils angebotene Unterstützung individualisierter und personenzentrierter zu gestalten.

 

Ziele:

• Auseinandersetzung mit der grundlegenden Haltung hinter „Personzentriertem Arbeiten“ erfahren

• Kennenlernen personzentrierter Arbeitsweisen

• Auseinandersetzung mit eigenen Haltungen und Werten

• Kreativer Austausch zwischen den unterschiedlichen Arbeitsbereichen

 

Methoden:

theoretisches Wissen eingebettet in Groß- und Kleingruppenarbeit, Info-Tisch mit Materialien, Auseinandersetzung mit Haltungen und „Quellen“

 

ReferentInnen:

Mag. Nikolaus Mann

Pädagoge, Lehrbeauftragter an der SOB der Caritas Wien,

Moderator für PZP, Berater

 

Angelika Pichler

Peer-Beraterin, stellvertretende Projektleiterin des Zentrums für Kompetenzen in Wien, Moderatorin für PZP

 

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen und Führungskräfte in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen

max. 20 TeilnehmerInnen

 

Veranstaltungsbetrag:

Euro 350,-

inklusive Mittagessen (+ 20% MwSt. für Externe und PrivatzahlerInnen)

Nächtigungswunsch bitte bei Anmeldung bekanntgeben!

 

Seminarcode: CDL00444

 

Anmeldeschluss:

Di., 3. April 2018

 

Anmeldung

0732/7610 2061

erwachsenenbildung@caritas-linz.at

 

 
Letzte Änderung: 20.09.2017 14:33 · Zum Seitenanfang