Persönliche Zukunftsplanung - ein Weg zur Entwicklung von Autonomie

Veranstaltungsbeginn

01.07.2019 10:00 

Veranstaltungsende

02.07.2019 16:00 

Veranstaltungsort

Lebenshilfe-Landesverband Bayern, Fortbildungsinstitut, Kitzinger Str. 6, 91056 Erlangen 

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Bayern, Fortbildungsinstitut  

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Kann man die Zukunft planen? Sollte man sie planen oder doch das Leben spontan gestalten, auf das reagieren, was gerade so kommt?

Diese Fragen stellen sich für alle Menschen, auch für Menschen mit eingeschränkter Autonomie. Aber es gibt einen wesentlichen Unterschied: Durch das Angewiesen-sein auf Unterstützung von außen geschieht es allzu leicht, dass Andere die Zukunft der Betroffenen planen. Eine selbstbestimmte Lebensgestaltung wird den Menschen nicht zugetraut oder kein Zugang gefunden, wie die Person in ihrer eigenen Planung begleitet werden kann.

Die Fähigkeit, eigene Entscheidungen zu treffen, ist daran gebunden, zu wissen, was man möchte und die Möglichkeiten und Risiken zu kennen. Die Methoden der persönlichen Zukunftsplanung können dabei helfen, dass Personen ihre eigenen Stärken und Wünsche kennenlernen

 

Ihr Nutzen

Das Konzept der persönlichen Zukunftsplanung kennenlernen

Eigene Erfahrung mit den Methoden sammeln

Transfermöglichkeiten in die Praxis entwickeln

 

Zielgruppen

Mitarbeiter/innen aus der Behindertenhilfe

 

Methoden

Theoretischer Input, Erprobung der unterschiedlichen Methoden, Bearbeitung von Praxisbeispielen

 

Leitung

Gabriele Fischer-Mania,

Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin DGSv

 

Lehrgangsgebühren

€ 280,00

Tagesverpflegung € 53,00

ohne Übernachtung

Vollverpflegung € 71,00

bei Übernachtung

Einzelzimmer € 58,00

Doppelzimmer € 49,00

 

Information und Anmeldung

Telefon: 0 91 31 - 7 54 61-0
fortbildung@lebenshilfe-bayern.de

 

Zur Online-Anmeldung kommen Sie HIER 

 
Letzte Änderung: 29.10.2018 13:34 · Zum Seitenanfang