Mobile Hilfsdienste - Mohi

Zuständige Institution

Mobile Hilfsdienste
Saalbaugasse 2
6800 Feldkirch
Tel: +43 5522 78101-10
Fax: +43 5522 78101-4

Kontaktperson

Simone Bemetz-Kochhafen
Tel: +43 5522 78101-10
Mohi Logo
 

Ziele/Wirkung

Entlastung von pflegenden Angehörigen
Bedarfsgerechte Unterstützung von Menschen, die einer Betreuung bedürfen;
Förderung der Lebensqualität und Selbständigkeit der betreuten KlientInnen

Kernleistungen

Leistungen der Mobilen Hilfsdienste vor Ort:

Betreuerische Hilfen:

  • Mitmenschliche Begleitung wie zuhören, vorlesen, spazieren gehen ...
  • Aktivieren und unterstützen  von Eigeninitiativen
  • Fähigkeiten fördern
  • Behördengänge, Besorgungen, Begleitung (zum Arzt ...)

Hauswirtschaftliche Hilfen:

  • Reinigung des Wohnbereiches
  • Wäsche waschen, bügeln
  • Einkaufen, wenn möglich gemeinsam mit dem zu Pflegenden
  • Zubereiten von kleinen Mahlzeiten, entsprechend den Bedürfnissen

Hilfestellungen:

  • Unterstützung
  • einfache Handreichungen bei Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Pflege nach Anordnung durch diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal

Stundenweise Betreuung auch am Wochenende, Nachtbetreuung (einzelne Mohis bieten zusätzlich eine Tagesbetreuungseinrichtung an).
Die Angebote sind flächendeckend. Die Hilfen werden den persönlichen Erfordernissen jedes Klienten angepasst.

Intensive Zusammenarbeit mit den Krankenpflegevereinen und anderen Einrichtungen in der Betreuung und Pflege. Für zeitintensive Betreuungen bis zu 24 Std. gibt es zusätzlich den Betreuungspool Vorarlberg. Kontakt zum Pool erfolgt jeweils über die Mobilen Hilfsdienste oder Krankenpflegevereine.

 

Tagesbetreuungseinrichtungen (TB)

Hier werden meist mehrere Personen gleichzeitig außerhalb der eigenen Wohnung betreut. Diese Einrichtungen bedeuten eine wichtige Ergänzung zu unseren herkömmlichen Mohi-Betreuungen beim Klienten / Klientin daheim.

Der Besuch einer Tagesbetreuungseinrichtung bedeutet soziale Kontakte für die Besucher und ein zusätzliches Entlastungsangebot für betreuende und pflegende Angehörige.

Die Einrichtungen sind sehr unterschiedlich strukturiert und organisiert. So variieren auch die Öffnungszeiten von einmal pro Woche bis täglich von 08.00 bis 18.00 Uhr.

In der TB wird versucht, den Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Wichtig ist ein sinnvoller Mix von "Beschäftigungen" aller Art wie Spiele, singen, erzählen ... ohne dabei zu überfordern. Es wird auf die persönlichen Bedürfnisse eingegangen. Natürlich ist es auch möglich, einfach nur dabei zu sein, ohne bei den Aktivitäten mit zu machen.

In den Tagesbetreuungseinrichtungen arbeiten MOHI-Helferinnen, die speziell dafür geschult sind und meist die Heimhelferausbildung absolviert haben. In eigenen Treffen gibt es Erfahrungsaustausch. Auch hier unterstützt die ARGE bei der Weiterentwicklung bzw. wenn eine neue TB eingerichtet wird.

Folgende Mobilen Hilfsdienste bieten dieses Zusatz-Angebot an:       

Alberschwende
Außermotafon (in Schruns)
Blumenegg (in Thüringen)
Brandnertal (in Brand)
Feldkirch
Frastanz
Göfis
Hard
Hohenems
Jagdberg (in Schlins)
Lustenau
Meiningen
Rankweil
Vorderwald (in Langenegg)
Wolfurt

 

 

Kostentragung

Tarife: wochentags € 12,00 bis € 12,50 / Std. (Stand 2017). Am Wochenende gibt es einen Aufschlag von 50%. Eine umfassende Beratung und genaue Bedarfsklärung durch die Mohi-Einsatzleitung ist kostenlos.

Links

 
Letzte Änderung: 21.06.2016 13:00 · Zum Seitenanfang