Lösungsorientierte Elternarbeit in der Praxis -systemische Theorie und Denkweise als Grundlage

Veranstaltungsbeginn

28.03.2017 09:00 

Veranstaltungsende

30.03.2017 16:30 

Veranstaltungsort

DiaLog Internationale Akademie, Wilhelm-Löhe-Str. 23, 91564 Neuendettelsau 

Veranstalter

DiaLog Internationale Akademie 

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Was bewegt Eltern eines Kindes, welches vielleicht aufgrund seiner Besonderheiten anders ist als die anderen Kinder? Was bewegt die Kinder und Jugendlichen, die als anders gelten? Was bewegt die Mitarbeitenden vor Ort? Wie sehen sie ihre Arbeit? Auf der Grundlage dieser Fragen wird ersichtlich wie komplex und herausfordernd die Anforderungen an die Mitarbeitenden in der täglichen Praxis sind. Dabei geht es nicht nur darum, ein einfühlsames, erfolgreiches Gespräch mit den Eltern zu führen. Vielmehr geht es darum, die eigenen fachlichen und menschlichen Erfordernisse und Bedürfnisse in Einklang mit den Bedürfnissen der Kinder, Eltern und Institutionen zu bringen. Nur in diesem Wechselspiel ist eine einfühlsame und zielorientierte Elternarbeit zu gewährleisten. Die systemische Praxis und Denkweise bietet eine gute Grundlage, diese Erfordernisse und Bedürfnisse miteinander zu verknüpfen und dadurch ein hohes Maß an gemeinsamen Verstehen und Handlung zu erreichen.

 

ZIELE / NUTZEN

Anregungen und Beispiele für eine an den Bedürfnissen aller Beteiligten orientierten Elternarbeit

Wege heraus aus den alltäglichen Fallen

Ziel einer offenen und vertrauensvollen Eltern- und Familienarbeit

Mehr Zufriedenheit in der täglichen Arbeit

Erkennen der Grenzen und Möglichkeiten

 

INHALTE

Was bewegt die Eltern?

Strukturierung eines positiven Beratungsgespräches mit Eltern, Institutionen etc.

Auftragsklärung

Gibt es überhaupt erfolglose Elterngespräche?

Umgang mit Widerstand

Nutzung von Stärken und Schwächen der Familie, des Kindes und des sozialen Umfeldes

Lösungsorientierte Fragetechniken

Einbeziehen der Kinder und Jugendlichen in den Prozess der Zielfindung

Systemische Ansätze und Theorien in den eigenen Alltag einbauen

 

Kursnr.: 3223

 

Zielgruppen:

Mitarbeitende aus Dienste für Menschen mit Behinderung

Interessierte

Mitarbeitende Kinder und Jugendhilfe

 

Leitung:

Cornelia Lotter, Dozentin DiaLog

 

Gastdozent:

Fritz Grau, Heilpädagoge, Familientherapeut (DGSF)

 

Kosten:

€ 465,00

 

Information und Kontakt

DiaLog Internationale Akademie

Wilhelm-Löhe-Str. 23

91564 Neuendettelsau

Tel:09874/8-2672 oder 8-3654

 

Zur Online-Anmeldung kommen Sie HIER

 
Letzte Änderung: 07.10.2016 11:13 · Zum Seitenanfang