Kino-Tipp: Seeing Voices

 

Das Filmforum Bregenz zeigt diesen Film in Zusammenarbeit mit Integration Vorarlberg und dem Vorarlberger Landeszentrum für Hörgeschädigte.

 

Wann: Mittwoch 24. Mai um 20:00 Uhr und Freitag 26. Mai um 22:00 Uhr

 

Wo: Metrokino Bregenz, Rheinstraße 25, 6900 Bregenz

 

Österreich 2016 | 89 min | Doku | Dt. Fassung mit Untertiteln für Hörgeschädigte und

Gehörlose | Regie: Dariusz Kowalski | Kamera: Martin Putz | Schnitt: Dieter Pichler

 

Die Protagonistinnen sind zwar gehörlos, aber ohne Worte sind sie deshalb wahrlich nicht: Die Gebärdensprache birgt ein Paralleluniversum voller Ausdruckskraft und Magie, das den meisten Hörenden unerschlossen bleibt. Ayse, Helene und die gehörlosen Mitglieder der Familie Hager vermissen weder Musik noch das Zwitschern der Vögel – schließlich haben sie es nie gehört – sehr wohl aber das Recht auf ihre Muttersprache.

Seeing Voices zeigt eine Welt, die für die Hörenden oft unsichtbar bleibt. In konzentrierten Bildern sensibilisiert er auf informative und unterhaltsame Weise für unterschiedliche Lebenssituationen, für die Gehörlose besondere Kommunikationsstrategien ausbilden müssen.

Wie verständigt man sich etwa bei einem Tanzkurs? Welche Rolle kommt dem hörenden Kind eines gehörlosen Paares zu? Und wie sieht der Alltag einer gehörlosen Politikerin aus? Der Film alterniert zwischen Dialogen von Gehörlosen mit Hörenden und Gesprächen unter Gehörlosen, die von ZuschauerInnen nur durch das Lesen von Untertiteln nachvollzogen werden können. (leokino.at)

 

Kartenreservierung: Metrokino, Tel. 05574-71843

 

 

03.05.2017 
 
Letzte Änderung: 03.05.2017 11:43 · Zum Seitenanfang