Im Labyrinth der Ansprüche - Forderungen, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten im System der Behindertenarbeit

Veranstaltungsbeginn

03.04.2019 10:00 

Veranstaltungsende

03.04.2019 18:00 

Veranstaltungsort

Ländliches Fortbildungsinstitut Auf der Gugl 3 4021 Linz 

Veranstalter

biv die akademie für integrative bildung  

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Die Forderungen nach Individualisierung, Inklusion, Selbstvertretung, Persönliche Zukunftsplanung, DienstleisterInnen, Empowerment u.ä. stellen an BegleiterInnen von Menschen mit Behinderung hohe Anforderungen. Einerseits müssen fachliche Grundlagen angeeignet und die KlientInnen/KundInnen an diese neuen Bedingungen herangeführt werden, andererseits gilt es, sich den vorgegebenen Rahmenbedingungen anzupassen.

Damit sind sowohl das Fachpersonal, aber auch Menschen mit Behinderungen vielfältig herausgefordert. Für beide Gruppen ist es wichtig, neue Kompetenzen zu erwerben.

 

BetreuerInnen sind der Entwicklung der KlientInnen, den Vorgaben der Organisationen und den eigenen Ansprüchen verpflichtet. Prioritäten zu setzen, um die Orientierung nicht zu verlieren wird zur wesentlichen Aufgabe.

 

Sich diesen Ansprüchen zu stellen, Orientierung, Wege und geeignete Methoden zu finden, ist Inhalt des Seminars.

 

Unterrichtseinheiten: 8

 

TeilnehmerInnen: Fachkräfte in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern

 

TeilnehmerInnenzahl: Max. 16 Personen

 

Arbeitsweise: Impulsreferat, Diskussionen, Kleingruppenarbeit, Fallbeispiele

 

Kosten: 200,00 €

 

Referentin: Charlotte Knees

Musiktherapeutin, Lehrbeauftragte an der Schule für Sozialbetreuungsberufe

 

Dieses Seminar kann als Basismodul für die Zertifikate

"Fachbegleitung - SeniorInnen mit Behinderung", "Fachbegleitung - Basale Unterstützung", Fachbegleitung "Unterstützte Kommunikation" und als Aufbaumodul für das Zertifikat "Pädagogische Psychologie" angerechnet werden.

 

Kursnummer: 9MS51

 

Zur Online-Anmeldung kommen Sie HIER

 
Letzte Änderung: 21.02.2019 13:41 · Zum Seitenanfang