Grenzverletzendes Verhalten von Menschen mit Lern- und kognitiver Beeinträchtigung

Veranstaltungsbeginn

08.11.2017 09:15 

Veranstaltungsende

29.11.2017 17:15 

Veranstaltungsort

Kirchgemeindehaus Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich 

Veranstalter

Agogis Weiterbildung. Sozialberufe. Praxisnah.  

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Dieser Kurs gibt einen fundierten, theoretischen Überblick über grundlegende Begriffe, Fakten, Zusammenhänge und Dynamiken von Gewalt und grenzverletzendem Verhalten. Sie lernen anhand konkreter Modelle und Methoden aus der Praxis mit grenzverletzendem Verhalten im Berufsalltag umgehen. Sie entwickeln ein Bewusstsein und eine differenzierte Haltung zu Menschen mit grenzverletzendem Verhalten und erweitern Ihre Handlungskompetenz im Alltag.

 

Kursinhalt

Theoretische Grundlagen von Gewalt / Diagnostik / Umgang und Behandlung / Intervention und Prävention auf individueller und institutioneller Ebene.

 

Ziele

Die Teilnehmenden erweitern ihr Wissen über Auftreten und Formen von grenzverletzendem Verhalten - Mobbing, Aggression, sexuell auffälliges und grenzverletzendes Verhalten. Sie erarbeiten Handlungskompetenzen für den institutionellen Umgang mit der Problematik - Intervention und Prävention.

 

Abschluss

Die Teilnahmebestätigung erhalten Sie nach Abschluss des Kurses von Agogis zugestellt.

 

Kursleitung

Meinrad Rutschmann

(Dipl. Heilpädagoge FH, Tätertherapeut forio, Mediator)

 

Monika Egli-Alge

(Lic. phil I, Primarlehrerin, Psychologin, Fachpsychologin Psychotherapie und Rechtspsychologie FSP, Gründerin und Geschäftsführerin forio)

 

Kursnummer: 417.5000.0040

 

Preis

CHF 800.-
Agogis-/INSOS-Mitglied CHF 720.-

 

Kontakt und Information

Esther Meier

esther.meier@agogis.ch

 

Zur Online-Anmeldung kommen Sie HIER

 

 

 
Letzte Änderung: 08.09.2017 16:07 · Zum Seitenanfang