Geistige Behinderung und Demenz. Umgang mit veränderten Bedürfnissen und Verhaltensweisen

Veranstaltungsbeginn

29.10.2018 10:30 

Veranstaltungsende

30.10.2018 15:00 

Veranstaltungsort

Institut LüttringHaus, Gervinusstraße 6, 45144 Essen  

Veranstalter

Institut LüttringHaus 

Website Veranstalter

 

Beschreibung

Eine Auseinandersetzung mit der Lebensphase Alter wird für MitarbeiterInnen der Eingliederungshilfe immer wichtiger. Ihr Arbeitsalltag schließt zunehmend die Begleitung von älteren Menschen ein, gehäuft führen die spezifischen Verhaltensweisen von Menschen mit einer Demenz bzw. dem Verdacht darauf zu vielen Fragen und Unsicherheiten. Das Seminar gibt einen grundlegenden Einblick in das Themenspektrum Demenz bei Menschen mit einer Behinderung. Praxisnah öffnet es den Blick dafür, welche Wege des angepassten Umgangs sich bewährt haben und gibt Impulse für eine demenzspezifische, ressourcenorientierte Alltagsgestaltung.

 

Ziele

Grundlegendes Wissen zu Alterungsprozessen bei geistiger Behinderung in Abgrenzung zu dementiellen Symptomen ist vermittelt. Mögliche krankheitsbedingte Veränderungen sowie Symptome und daraus ableitbare veränderte Bedürfnisse und Bedarfslagen sind praxisnah verdeutlicht. Auseinandersetzung mit der entsprechenden Anpassung von Betreuung und Interaktion ist aufgezeigt und erfahrbar gemacht. Möglichkeiten und Methoden zur Entwicklung eigener Haltungs- und Handlungskonzepte sind vertieft vermittelt, ebenso zur Milieu- und Umweltgestaltung.

 

Inhalte

Alt werden – gerontologische Perspektiven

Besonderheiten von Alterungsprozessen bei geistiger Behinderung

Geistige Behinderung und Demenz. Grundlagen zum Krankheitsbild dementieller Syndrome

Besonderheiten bei geistiger Behinderung

Mögliche Symptome und (herausfordernde) Verhaltensweisen

Früherkennung und Diagnostik

Umgang mit veränderten Bedürfnissen und Bedarfen – Innenwelten – Sensibilisierung

Fördergedanken und Lebensqualität

Betreuung und Interaktion – Möglichkeiten der ressourcenorientierten Begleitung

Psychosoziale Intervention: Milleutherapeutische Ansätze, Biografiearbeit, Einfühlende Kommunikation

Praxistransfer zur Alltags- und Angebotsgestaltung

 

Arbeitsform/Methode/Materialien

Vermittlung  theoretischen Grundlagenwissens anhand von Inputs, Bearbeitung von Fällen aus der Praxis der TeilnehmerInnen

 

Kosten

240,--€ Gesamtkosten (inkl. Einladung zum Mittagessen, Kaffee und kalte Getränke)

 

Anmeldung: ml@luettringhaus.info

 

Referentin

Julia Middelhauve, stellvertretende Leiterin der Fachstelle Demenz CV Gelsenkirchen, Diplom Gerontologin (uni) und Diplom Industrie-Designerin (uni), nebenberufliche Fortbildnerin für unterschiedliche Träger und Bildungseinrichtungen derBehindertenhilfe z.B. Bildungsinstitut inForm der Lebenshilfe Marburg, Landes-CV Oldenburg e.V., Lobetalarbeit e.V., Celle,. Lehrbeauftragte an der HS Hannover Fakultät V – Abt. Heilpädagogik

 
Letzte Änderung: 28.06.2018 16:10 · Zum Seitenanfang