Enquete: Menschen mit Behinderung und Robotics 4.0. Chancen & Risiken

Veranstaltungsbeginn

28.11.2017 09:00 

Veranstaltungsende

28.11.2017 13:00 

Veranstaltungsort

Congress Center Villach, Europaplatz 1, 9500 Villach 

Veranstalter

Anwaltschaft für Menschen mit Behinderung in Kooperation mit Sozial-und Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner 

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Am 28. November 2017 ab 9:00 Uhr findet im Congress Center Villach die 9. Landes-Enquete statt.

 

Die Landesenquete findet heuer in den großzügigen, barrierefreien Räumlichkeiten des Congress Centers Villach statt.

 

Im Verlauf unserer Tagung wollen wir gemeinsam in die Zukunft blicken und uns mit der Frage beschäftigen, wie Roboter das Leben von Menschen mit Behinderung verändern können. Bringen diese modernen Technologien nur Vorteile oder gibt es auch ethische Aspekte zu berücksichtigen? Wie sind diese „Assistenten“ zu finanzieren, gibt es Förderungen / Sponsoren / Stiftungen? Welche Erfahrungen mit dem Einsatz von Robotern zur Unterstützung von Menschen mit Behinderung gibt es bereits in Österreich?

 

Während unserer Podiumsdiskussion bietet sich für Sie die Gelegenheit, unsere Landesenquete aktiv mitzugestalten und mit den ReferentInnen über die Fortschritte der Robotik zu diskutieren und allfällige Fragen zu stellen.

 

Zur besseren Planung der Veranstaltung und wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ersuchen wir Sie um Ihre rasche Anmeldung bis 21.11.2017, bevorzugt per Mail an

 

behindertenanwaltschaft@ktn.gv.at

 

Telefonnummer 050-536-57157.

 

Die Einladung und Details zur Veranstaltung finden Sie HIER

 

Eine kurze Zusammenfassung der geplanten Vorträge finden Sie HIER

 

 

 

 
Letzte Änderung: 30.10.2017 11:44 · Zum Seitenanfang