Deeskalations- und Sicherheitsmanagement

Veranstaltungsbeginn

05.02.2018 09:00 

Veranstaltungsende

07.02.2018 17:00 

Veranstaltungsort

Bildungshaus Greisinghof, 4284 Tragwein 

Veranstalter

Diakonie-Akademie DiAk 

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Aggression, Gewalt und deren Entstehung beschäftigen Mitarbeitende in der Behindertenarbeit in ihrer täglichen Praxis. Bedingungen, unter denen Aggression und Gewalt entstehen, wahrzunehmen und potenzielle Gewaltsituationen rasch und schlüssig einzuschätzen, ist in diesem Zusammenhang zwingend notwendig.

 

Inhalte/Ziele:

  • Definitionen und Entstehungshypothesen
  • Deeskalationsstrategien
  • Kommunikationsmodelle - im Speziellen Krisenkommunikation
  • Auslösefaktoren von Aggressionen im Betreuungssetting und Faktoren, die Aggressionen verhindern
  • Krisenmanagement
  • Trauma und posttraumatische Belastungsstörung
  • Nachbetreuung und Ethik im Sicherheitsmanagement
  • Möglichkeiten, bei herausforderndem Verhalten therapeutisch hilfreich einzugreifen
  • Grenzen der eigenen Belastbarkeit und unterschiedliche Wahrnehmungsperspektiven bei Gewalttendenzen reflektieren und Bewältigungsstrategien entwickeln
  • Sicherheit in der Anwendung von Befreiungs- und Haltetechniken

 

Zielgruppe:

Mitarbeitende aus der Senioren- und Behindertenarbeit

 

Methoden:

Vortrag, praktische Übungen

 

Trainer:

Alexander Karlin (Akademischer Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege, Berater/Trainer Deeskalations- und Sicherheitsmanagement)

 

Anmeldung: bis 8. Jänner 2018

 

Seminarpreis: € 420,- (inkl. MwSt. und Verpflegung)

 

Hinweis: Bitte zum Seminar bequeme, reißfeste Kleidung tragen.

 

Zur online-Anmeldung kommen Sie HIER

 
Letzte Änderung: 16.11.2017 12:29 · Zum Seitenanfang