Barrierefreiheit: Gesetz – Recht für Alle – Alltag – Beratung

Veranstaltungsbeginn

20.10.2017 11:00 

Veranstaltungsende

21.10.2017 16:00 

Veranstaltungsort

8430 Leitring/Wagna, Schloss Retzhof, Dorfstraße 17  

Veranstalter

ÖZIV Bundesverband für Menschen mit Behinderungen  

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Seit 1. Jänner 2016 gilt das Gesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen für alle Unternehmen in ganz Österreich.

Alle Waren, Dienstleistungen und Informationen, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind, müssen barrierefrei angeboten werden.

Doch wie sieht die Realität aus? Was ist passiert? Wo stehen wir – nach fast zwei Jahren - im Herbst 2017?

Ein Hauptaugenmerk legen wir in diesem Seminar auf das Thema „Beratung“.

Falsche Empfehlungen könnten schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Es geht aber nicht nur um Fakten und um Fachwissen, sondern um kluge und taktvolle Beratung, also das WIE ist entscheidend.

 

Inhalte:

  • Grundsatzwissen zum Thema Barrierefreiheit
  • „BARRIERE-CHECK“ – das Werkzeug des ÖZIV
  • Die rechtliche Dimension
  • Technische Aspekte
  • Welche Bedeutung hat die Ö-Norm und diverse andere Normen
  • Beratungsmethoden, Psychologie des Überzeugens und „Motivierende Gesprächsführung“
  • „Begehung“ vom Schloss Retzhof (Veranstaltungsort) – Verbindung von Theorie und Praxis

 

Trainer:

Mag. Rudi Maisriml, Mitarbeiter von ÖZIV ACCESS und Psychologe mit Schwerpunkt Architekturpsychologie und Beratung. Verschiedene Forschungsarbeiten zur Barrierefreiheit und Konzeption des „barriere-check.at“.

 

Kosten: 250, -- Euro

 

Anmeldung:

Mit Anmeldeformular an: daniela.rammel@oeziv.org

online: www.oeziv.org (Angebote u. Bildung/Schulungen)

Tel.: 01-5131535-36

 

Das Anmeldeformular zum Download (pdf)

 
Letzte Änderung: 09.02.2017 10:49 · Zum Seitenanfang