Altwerdende Menschen mit Behinderung und (beginnender) Demenz

Veranstaltungsbeginn

29.11.2018 09:00 

Veranstaltungsende

29.11.2018 16:30 

Veranstaltungsort

DiaLog Internationale Akademie, Wilhelm-Löhe-Str. 23, 91564 Neuendettelsau 

Veranstalter

Internationale Akademie DiaLog  

Website Veranstalter

 

Beschreibung

 

Bedürfnissie erkennen, verstehen und Lebensalltag gestalten

„Alt werden ist nichts für Feiglinge.“ Diese Aussage eines bekannten Künstlers beschreibt eine Tatsache, die für Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen zutreffen kann. Älter- und Altwerden stellt eine Lebensphase dar, die ihre eigenen Herausforderungen hat, in der persönliche Weiterentwicklung und Lernen eine wichtige Rolle spielen - und in der mit zunehmendem Alter das Risiko, an einer Demenz zu erkranken, zunimmt.
In der Begleitung von Menschen mit Behinderung stellt „Alt-werden“ vielfach noch ein relativ neues Phänomen dar. Mitarbeitende wie auch Strukturen der Einrichtungen müssen sich auf die dem Alter innewohnenden Veränderungen einstellen.

 

Inhalte

Gerontologische Grundlagen (somatische und psychische Veränderungen des Alters, Multimorbidität)

Gerontopsychiatrische Grundlagen (Demenz, Depression, Trauma)

Bedürfnisse altwerdender Menschen mit Behinderung

Alltag als Herausforderung - Verhalten verstehen und adäquat reagieren

 

Zielgruppen:

Mitarbeitende aus Dienste für Menschen mit Behinderung

Interessierte

 

Leitung:

Cornelia Lotter, Dozentin DiaLog

 

Gastdozentin:

Sabine Tschainer, Dipl.-Theologin, Dipl.-Psychogerontologin

 

Kosten:

€ 155,00

 

Anmeldung:

DiaLog Internationale Akademie, Wilhelm-Löhe-Str. 23, 91564 Neuendettelsau Tel: 09874/8-3654

 

Zur Online-Anmeldung kommen Sie HIER

 
Letzte Änderung: 27.11.2017 14:27 · Zum Seitenanfang