Öffentliche Sitzung MonitoringAusschuss am 27. November in Innsbruck: Kinder und Jugendliche mit Behinderungen

 

Wann:

Dienstag, 27.11.2018

14:00 bis 17.30 Uhr

Wo:

Landhaus 1, Großer Saal, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck

 

Die nächste Sitzung des MonitoringAusschusses findet am Dienstag, den 27. November 2018 gemeinsam mit dem Tiroler MonitoringAusschuss in Innsbruck statt.

Thema ist: Kinder und Jugendliche mit Behinderungen.

 

Der Tiroler-Monitoring-Ausschuss und

der Bundes-Monitoring-Ausschuss machen

eine gemeinsame Sitzung. Die Sitzung ist öffentlich

Dort werden aktuelle Themen behandelt

und die Arbeiten des Ausschusses vorgestellt.

 

Dieses Mal geht es um Kinder und Jugendliche mit Behinderungen.

 

Die Aufgabe des Monitoring-Ausschusses ist,

die Umsetzung der UN-Behinderten-Rechts-Konvention

zu fördern und zu überwachen.

 

Kinder und Jugendliche sind in der

UN-Behinderten-Rechts-Konvention oft nur Thema,

wenn man über Schule spricht.

Für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen

sind aber auch andere Dinge wichtig.

Zum Beispiel selbst-bestimmt wohnen.

 

Bei dieser Sitzung wollen wir darüber sprechen,

was Kinder und Jugendliche mit Behinderungen brauchen.

Am Schluss werden wir aufschreiben, wie man das erreichen kann.

 

Achtung! Anmeldung ist erforderlich!

Bitte melden Sie sich bis 21. November 2018 an.

 

Email: servicestelle.gleichbehandlung@tirol.gv.at

Telefon-Nummer: 0512 508 3292

 

Informationen auf der Homepage MonitoringAusschuss

 

05.11.2018 
 
Letzte Änderung: 05.11.2018 16:16 · Zum Seitenanfang